WS mit Anna und Konstaninos

Typisch Milonguero! Workshop im Cafe ADA mit Konstantinos Tzintziras und Anna Palupski (3 Stunden )

Nach vielen Jahren wird er zusammen mit Anna wieder einen Tango Milonguero Workshop im Cafe Ada geben. Pina Bausch arbeitete jahrelang mit einem Milonguero (Tete), dessen Bewegungsrepertoire so erfrischend anders und vor allem sehr modern war! Die beiden werden der Frage nachgehen, was den Milonguero Stil bei Tänzern und Tänzerinnen, die schon lange tanzen, so attraktiv macht:

Basistechnik - die magischen drei Schritte (Positionen) und die Reduktion der Führung
Hinter allen getanzten Schritten und Choreographien kann man eine Struktur erkennen und lernen. Das Erkennen der immer wiederkehrenden Struktur der drei Schritte führt zu einem viel freieren Tanz und zu mehr Improvisationsreichtum. Wir erklären euch, wie man damit spielt und alte und neue Strukturen in einen harmonischen Kontext bringt. Weiterhin werden wir einen Schritt in drei Teile zerlegen.1. Teil: (Der Anfang) 100% Führung / 2. Teil: (Die Mitte) Ausführung (Folgen) / 3. Teil: (Das Ende) Ankommen . Wir werden drei Phasen der geführten Bewegungen beleuchten und lernen, diese unterschiedlich zu gewichten. Die Konzentration auf den Anfang der Bewegung erlaubt eine stark reduzierte Führung und schafft die Möglichkeit, extrem flüssig und leicht tanzen zu können. Normalerweise konzentriert man sich beim Schritte lernen auf das Ende (Ort des Fußes). Die Führung ist aber am Anfang. Ein Widerspruch den wir im Kurs auflösen werden. Die Konzentration auf dem Anfang der Bewegung verbessert die Reaktionszeit, es entsteht Raum für die Aktivität der Folgenden und eine größere Entfaltung im Tanz. Wir zeigen, wie der Widerspruch zwischen der Reduktion der Führung und deren Präzision aufgelöst werden kann.

Typisch Milonguero!
An einer typischen Milonguero Sequenz erklären wir wichtige Unterschiede zu anderen Stilen des Tango. Anhand des Beispiels "Ocho Milonguero" werden wir zeigen, wie komplex die alten Milogueros und Milongueras getanzt haben. "Ocho Milonguero" sind Ochos mit wenig Pivots. Die Art und Weise wie Pivots geführt werden verändern das Bewegungstempo. Ohne Anstrengung erlauben uns die Veränderungen schnellere Bewegungen. Genau die Veränderungen machen wir uns zu Nutze, um besser Musik interpretieren zu können. In diesem Zusammenhang werden wir uns mit der Rotation der Wirbelsäule und einer präziseren Führung mit extrem wenig Kraft beschäftigen. Die modernste Bewegungstechnik basiert auf den von Wilfrid Piollet (1943-2015) entwickelten biomechanischen Prinzipien der menschlichen Bewegung, und diese wiederum haben extrem viel gemeinsam mit der Milonguero Technik. Ohne Zweifel geht es hierbei nicht, wie viele denken, um eine veraltete Technik aus den 20er Jahren.

Lasst euch überraschen! Es gibt viel Spannendes zu entdecken bei den Milongueros! Wir freuen uns auf euch!

Datum: Samstag, 18. Mai
Uhrzeit: 17 bis 20 Uhr
Beitrag: 35 € p.P


zu den Veranstaltungen

Impressum